zum Inhalt springen

Weiterbildungsangebote

Für nachfolgend aufgeführte Schwerpunkte sind die jeweiligen Ansprechpartner angegeben. In Absprache mit ihnen ist es möglich, spezifische Anforderungen zu formulieren und damit Kompetenzen der anderen Institutsmitglieder zu nutzen.

Entwicklung, Berechnung, Konstruktion und Fertigung

  • Konstruieren und Gestalten mit strukturierten Feinblechen (Prof. Simon)

  • Konstruieren und Gestalten mit Tailored Blanks (Prof. Simon)

  • Moderne Fügeverbindungen für Bleche (Prof. Simon)

  • Effektiver Einsatz von 3D-CAD-Systemen (Prof. Scholz)

  • DMU-Anwendungen
    Simulationen, Montageuntersuchungen, Berechnungen, photorealistische Darstellungen (Prof. Scholz)

  • Statische und dynamische Berechnungen von Einzelteilen und Baugruppen des Maschinenbaus
    (Prof. Scholz, Prof. Bäsel)

  • Technische Mechanik (Stereostatik, Elastostatik, Dynamik) (Prof. Klöhn)

  • Computational Mechanics (Lineare Strukturmechanik, Nichtlineare Mechanik) (Prof. Klöhn)

  • Methode der Finiten Elemente (Lineare Statik, Lineare Dynamik, Nichtlineare Probleme) (Prof. Klöhn)

Nach oben

Mechatronik

  • Energieeffizienz bei Drehstromasynchronantrieben mit praktischen Untersuchungen und einer Einführung in die Nutzung des Leistung- Drehmoment- Mess- und Analysesystems P-T-MASS (Prof. Hähle)

  • Grundlagen der Modellbildung und Simulation elektro- mechanischer Antriebe am Beispiel einer drehzahlgeregelten Gleichstrommaschine und einer rotatorischen Positionsregelung mittels Servoantrieb (Prof. Hähle)

  • Theoretische Betrachtungen und laborative Untersuchungen zum Einfluss ausgewählter Stromrichterparameter auf das Maschinenverhalten am Beispiel der SIEMENS- Geräte SIMOREG DC MASTER, MICROMASTER 440 und DRIVE SINOVERT MC (Prof. Hähle)

Nach oben

Produktionsplanung

  • Arbeitswissenschaftliche Untersuchung und ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen. Es können die arbeitswissenschaftlichen Grundlagen für Ingenieure als Anleitung zum Handeln erläutert und vermittelt werden. Neben einer Einführung in die psychologischen und physiologischen sowie anthropometrisch-biomechanischen Grundlagen werden die Regeln und Hilfsmittel zur Gestaltung von Arbeitsmitteln und Arbeitsstätten erläutert. (Prof. Fischer)
Letzte Änderung: 28.8.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland